Unterschutzstellungsverfahren Tegeler Fließtal

Erläuterungen zum Vorgang

Für das gekennzeichnete Gebiet wird ein Unterschutzstellungsverfahren gemäß § 27 Berliner Naturschutzgesetz durchgeführt mit dem Ziel, die für das Gebiet geltenden Naturschutzgebietsverordnungen neu zu fassen. Auch sollen die nach § 32 Abs. 3 Bundesnaturschutzgesetz erforderlichen Regelungen zum Schutz des Gebietes nach der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie und der Vogelschutzrichtlinie der Europäischen Union (Tegeler Fließtal) festgesetzt werden. Der Entwurf der Rechtsverordnung wird mit der dazu gehörenden Karte gemäß § 27 Abs. 3 Berliner Naturschutzgesetz für die Dauer eines Monats öffentlich ausgelegt. Während der Auslegung können Sie Bedenken und Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorbringen. Die von Ihnen fristgemäß vorgebrachten Bedenken und Anregungen werden im weiteren Verfahren geprüft und in die Abwägung einbezogen. Das Ergebnis der Abwägung wird den Betroffenen mitgeteilt.

Basis-Angaben zum Vorgang

ID
956
Fortschritt
Abgeschlossen Abgeschlossen
Themen
Reinickendorf
Verfahrensart
Schutzgebiete, Wasserschutzgebiete
Vorgangsart
Antrag
Orte

Birnbaumring
13159
Deutschland

Bearbeitung des Verfahrens

Frist für Ehrenamtliche

Termine und Auslegung

Auslegungsfrist
-
Öffentliche Auslegung (zusätzl. Informationen

Eingangsinfos

Eingangsdatum

Ausgangsinfos

Stellungnahmen zu diesem Vorgang

Bezeichnung Dateiformat Dateigröße Erstellt am
Unterschutzstellungsverfahren Tegeler Fließtal pdf 149.69 KB 02.02.2017