Planfeststellung für die Änderung und Ergänzung des Planfeststellungsbeschlusses für das Bauvorhaben „Neubau der Bundesautobahn A 100 zwischen Autobahndreieck Neukölln und Anschlussstelle Am Treptower Park in den Bezirken Neukölln und Treptow-Köpenick von

Erläuterungen zum Vorgang

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt – Abteilung Tiefbau – hat einen Antrag auf Änderung und Ergänzung des Planfeststellungsbeschlusses für das Bauvorhaben „Neubau der Bundesautobahn A 100 zwischen Autobahndreieck Neukölln und Anschlussstelle Am Treptower Park in den Bezirken Neukölln und Treptow-Köpenick von Berlin“, Beschluss VII E – 2/2010 – gestellt. Der Antrag beinhaltet die Umplanung der Anschlussstelle Am Treptower Park vom Bau km 22+980 (Ringbahnkreuzung) bis Bau km 23+625,5 (Ende der Baustrecke) und ein neues Schallschutzkonzept für diesen Bereich. Zum Erhalt der Wohngebäude Beermannstraße 16 und 18 und einer Minimierung der Umbaukosten für den Weiterbau der A 100 ist eine Verschwenkung der westlichen Auffahrrampe in Fahrtrichtung Autobahndreieck Neukölln (R-TRE 1) in östliche Richtung bis zur Ausfahrrampe aus Fahrtrichtung Autobahndreieck Neukölln (R-TRE 2) geplant. Diese Verschwenkung der Auffahrrampe und die erforderlichen Anpassungsmaßnahmen liegen innerhalb des planfestgestellten Straßenraumes. Der landschaftspflegerische Begleitplan ist entsprechend überarbeitet. Durch die Verschwenkung der Auffahrrampe (R-TRE 1) und das geänderte Schallschutzkonzept werden die Belange der Bewohner der Beermannstraße 16 und 18 anders und der folgenden Gebäude stärker als bisher berührt: Am Treptower Park 16–20/ 20 a, Moosdorfstraße 5–6, 10; Hans-Thoma-Straße 7–13, 10–12; Beermannstraße 14; Elsenstraße 104 A–B, 105–105 A, 106 (Elsenhof); Kiefholzstraße 402 (Hofgebäude), 405 A–407, 408–408 A, 409–409 A. Für die zu erhaltenden Wohngebäude Beermannstraße 16 und 18 wurden erstmalig Beurteilungspegel berechnet. Es wird Gelegenheit gegeben, die geänderten Planunterlagen (Erläuterungsbericht, Übersichtslageplan, Straßenquerschnitt, Lageplan, Detailplan-Leitungsbauwerke, Bauwerksverzeichnis, Höhenplan, Schalltechnischer Bericht, Landschaftspflegerische Begleitplanung, Lage- und Höhenpläne der Straßenentwässerung, Grunderwerb, Lufthygienische Untersuchung) und den Planfeststellungsbeschluss VII E – 2/2010 einschließlich der Umweltverträglichkeitsstudie einzusehen.

Basis-Angaben zum Vorgang

ID
602
Fortschritt
Abgeschlossen Abgeschlossen
Themen
A100
Neukölln
Treptow-Köpenick
Verfahrensart
Raumordnungsverfahren, Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren, Umweltverträglichkeitsprüfungen
Vorgangsart
Antrag
Orte

Am Treptower Park
12435
Deutschland

Bearbeitung des Verfahrens

Frist für Ehrenamtliche

Termine und Auslegung

Auslegungsfrist
-
Öffentliche Auslegung (zusätzl. Informationen
im Rathaus Treptow, Raum 22, Neue Krugallee 4, 12435 Berlin montags bis mittwochs von 9 bis 16 Uhr, donnerstags von 9 bis 18 Uhr und freitags von 9 bis 14 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung unter 030 90139-4134 auch außerhalb dieser Zeiten zur allgemeinen Einsicht aus. Die Bekanntmachung und die zur Einsicht ausliegenden Unterlagen sind ebenfalls im Internet veröffentlicht unter: www.stadtentwicklung.berlin.de/planfeststellungen/

Eingangsinfos

Eingangsdatum