Online Beteiligung zum ISEK-Prozess Baumschulenstraße – Köpenicker Landstraße

Information und Beteiligung im Rahmen der Erarbeitung eines Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) für das neue Fördergebiet "Lebendiges Zentrum Baumschulenstraße – Köpenicker Landstraße" im Bezirk Treptow-Köpenick

https://mein.berlin.de/projects/online-beteiligung-zum-isek-prozess-baum...

Ideen und Hinweise für das ISEK aktiv
15. Mai 2020 08:00 – 8. Juni 2020 22:00

Das Programmgebiet Baumschulenstraße - Köpenicker Landstraße soll in seinen Funktionen insgesamt weiterentwickelt werden. Handlungsbedarfe bestehen in der Stabilisierung und Stärkung des Ortsteilzentrums Baumschulenweg und den Siedlungsbereichen in Plänterwald. Neben der Geschäftsstraße Baumschulenstraße stehen im gesamten Fördergebiet auch die Versorgung mit Gemeinbedarfseinrichtungen, Grünflächen und Grünverbindungen, Klimaschutz und Klimaanpassung, der Verkehr und ergänzender Wohnungsneubau im Fokus.

Zur Bewältigung dieser vielfältigen Aufgaben hat der Berliner Senat ein neues Fördergebiet im Städtebauförderprogramm „Lebendige Zentren und Quartiere“ beschlossen. Die Gebietskulisse umfasst das Ortsteilzentrum Baumschulenstraße mit den umgebenden Wohnquartieren sowie die Siedlungsbereiche östlich und westlich der Köpenicker Landstraße im Ortsteil Plänterwald.

Gegenwärtig erstellt das Bezirksamt Treptow-Köpenick ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) unter Einbeziehung engagierter Akteure vor Ort. Das ISEK ist Grundlage für den Fördermitteleinsatz und dient der Verwaltung als zentrales Planungs- und Steuerungsinstrument. Es soll der Entwicklung des Gebietes einen Rahmen geben und Maßnahmen benennen.

Ziel ist zudem ein transparenter Planungsprozess und eine partnerschaftlich getragene Gebietsentwicklung auch für die kommenden Jahre. So bestehen im Rahmen der planerischen Vertiefung und baulichen Umsetzung der benannten Maßnahmen in den nächsten zehn Jahren zahlreiche Informations- und Beteiligungsmöglichkeiten für die interessierte Öffentlichkeit.

Mit der Erarbeitung des ISEK ist die Planergemeinschaft für Stadt und Raum eG beauftragt.

Weitere Informationen zum Projekt unter:

https://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/foerderprogramme/aktiv...

Senatsbeschluss vom 25. Juni 2019

Kiez-Kartierung

Im Vorfeld der Beteiligungsphase haben wir Kontakt zu ortsansässigen Bürgerinitiativen aufgenommen und sie gebeten, eine erste "Kiez-Kartierung" vorzunehmen. Hilfreich dabei ist, dass in den vergangenen Jahren bereits eine Vielzahl an Ortsteilkonferenzen, Runden Tischen und weiteren Diskussionsformaten in Baumschulenweg und Plänterwald stattgefunden haben. Insofern beginnt die Bürgerbeteiligung zum ISEK nicht "bei Null". Der Überblick über bisherige Stellungnahmen als "Kiez-Kartierung" fasst insofern den Ausgangspunkt für weitere Anregungen aus der Bevölkerung zusammen.

Die Kiez-Kartierung sollte ursprünglich im Frühjahr 2020 gemeinsam mit der interessierten Öffentlichkeit im Rahmen einer öffentlichen Auftaktveranstaltung fortgeführt und ergänzt werden. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen infolge der Coronavirus-Pandemie sind öffentliche Veranstaltungen bis auf Weiteres nicht möglich. Wir erwarten, dass für einen persönlichen Kontakt und Austausch Gelegenheit im Laufe des laufenden Jahres besteht und werden hierzu rechtzeitig auf dieser Plattform und über öffentliche Medien informieren.

Die Zwischenergebnisse der "Kiez-Kartierung" können sie hier ansehen:

Hinweise Bürgerverein Baumschulenweg e.V. [PDF-Download, 18 MB]

Bisher diskutierte und weiterhin aktuelle Themenfelder finden Sie hier [PDF-Download, 0,5 MB]

Dokumentationen früherer durch das Bezirksamt durchgeführter Ortsteilkonferenzen finden Sie auf folgenden Seiten: Plänterwald und Baumschulenweg

Basis-Angaben zum Vorgang
ID:
3149
Fortschritt: 
nicht in Bearbeitung
Thema: 
Bürgerbeteiligung Entwicklungskonzept Baumschulenweg
Vorgangsart: 
Information
Verfahrensart: 
Sonstiges
Adressen: 
Baumschulenweg
Berlin
Deutschland
Übergeordneter Vorgang: 
Eingangsinfos
Eingangsdatum: 
Montag, 18. Mai 2020
Bearbeitung des Verfahrens
Frist (für ehrenamtliche Bearbeiter): 
Montag, 8. Juni 2020
Dokumente
Öffentliche Dokumente: 

Stellungnahmen zu diesem Vorgang

Noch keine Stellungnahmen