Entwurfs Luftreinhalteplan für Berlin – 2. Fortschreibung –

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz – SenUVK – legt auf Grund des § 47 des Bundes–Immissionsschutzgesetzes – BImSchG – den Entwurf des Luftreinhalteplans für Berlin – 2. Fortschreibung – vor.

Im Planentwurf, der die gesamte Fläche des Landes Berlin umfasst, werden die Entwicklung der Luftqualität und des Schadstoffausstoßes der letzten Jahre beschrieben sowie die Ursachen hoher Schadstoffbelastung untersucht. Mit Modellrechnungen wurden noch für 117 Abschnitte von Hauptverkehrsstraßen Überschreitungen des Immissionsgrenzwertes für Stickstoffdioxid für das Jahr 2020 prognostiziert. Um die Stickstoffdioxidbelastung an betroffenen Straßenabschnitten lokal zu verbessern und den Grenzwert schnellst möglich einzuhalten, liegt der Schwerpunkt bei verkehrlichen Maßnahmen, wie die Nachrüstung und Flottenerneuerung für Linienbusse und Kommunalfahrzeuge, einer Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung und streckenbezogenen Maßnahmen mit der Verbesserung des Verkehrsflusses oder einer Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit zur Reduzierung von Beschleunigungsvorgängen. Nur dort, wo diese Maßnahmen nicht ausreichen, um den Grenzwert für Stickstoffdioxid schnellstmöglich einzuhalten, sind an einigen wenigen Straßen auch Durchfahrtverbote für Dieselfahrzeuge unvermeidbar.

www.berlin.de/luftreinhalteplan

Verkehrsbedingte Luftbelastung im Straßenraum 2020 und 2025 (Umweltatlas)

Luftreinhalteplan 2018-2025 - Szenarien zur NO2-Konzentration im Straßenraum 2020 (Umweltatlas)

Basis-Angaben zum Vorgang
ID:
2305
Fortschritt: 
nicht in Bearbeitung
Thema: 
Luftreinhalteplan Berlin
Vorgangsart: 
sonstiges
Verfahrensart: 
Übergeordnete Planungen
Adressen: 
Berlin
Deutschland
Übergeordneter Vorgang: 
Termine und Auslegung
Öffentliche Auslegung (zusätzl. Informationen): 
www.berlin.de/luftreinhalteplan
Eingangsinfos
Eingangsdatum: 
Montag, 15. April 2019
Bearbeitung des Verfahrens
Frist (für ehrenamtliche Bearbeiter): 
Montag, 13. Mai 2019
Dokumente
Öffentliche Dokumente: 

Stellungnahmen zu diesem Vorgang

Noch keine Stellungnahmen