B-Plan 9-17 VE (Neues Wohnen am Eisenhutweg)

Erläuterungen zum Vorgang

Vorhabenbezogener Bebauungsplan 9-17 VE im Bezirk Treptow-Köpenick, Ortsteil Johannisthal Was wird ausgelegt? Für eine Teilfläche des städtebaulichen Entwicklungsbereichs „Berlin – Johannisthal / Adlershof“, Grundstück Eisenhutweg 54/76 im Bezirk Treptow-Köpenick, Ortsteil Johannisthal legt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans 9-17 VE öffentlich aus (Geltungsbereich vgl. Planausschnitt). Was beinhaltet der Plan? Auf einer Fläche von 3,2 ha sollen Wohnbauflächen für ca. 570 Wohneinheiten, eine Kindertagesstätte mit ca. 80 Plätzen, sowie private Erschließungs- und Freiflächen planungsrechtlich gesichert werden. Der Planentwurf liegt mit Begründung dem Vorhaben und Erschließungsplan und diversen Fachgutachten öffentlich aus. Der vorhabenbezogene Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. https://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/b-planverfahren/de/oeffau…

Basis-Angaben zum Vorgang

ID
3663
Fortschritt
Abgeschlossen Abgeschlossen
Themen
Treptow-Köpenick
Verfahrensart
Bebauungs- und Vorhaben- und Erschließungspläne
Vorgangsart
Antrag
Orte

Eisenhutweg 54
Berlin
Deutschland

Übergeordnete Vorgänge
B-Plan 9-17 VE (Neues Wohnen am Eisenhutweg)

Bearbeitung des Verfahrens

Frist für Ehrenamtliche

Termine und Auslegung

Auslegungsfrist
-
Öffentliche Auslegung (zusätzl. Informationen
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Dienstgebäude Fehrbelliner Platz 4, 10707 Berlin, Raum 0105, EG, Telefon Ansprechpartnerin: 90139-4209.

Eingangsinfos

Eingangsdatum

Ausgangsinfos

Stellungnahmen zu diesem Vorgang

Bezeichnung Dateiformat Dateigröße Erstellt am
B-Plan 9-17 VE, Eisenhutweg pdf 475.71 KB 14.02.2021